Übersichtlichkeit vom ersten Anruf bis zum Angebot

Leadmanagement Add-on

Ein intelligentes Leadmanagement ist für die Vertriebsabteilung eines Unternehmens eminent wichtig.

Denn die Hauptaufgabe eines Vertriebsmitarbeiters besteht im Absatz der Produkte und Dienstleistungen – nicht im Pflegen des CRM oder die manuelle Aktualisierung von Kontakten.

 

Das Problem

Viele Adressen werden im TecArt-CRM System als Lead angelegt, doch die Vertriebsmitarbeiter sollen sich auf ihre eigentliche Aufgabe konzentrieren und nicht hunderte Klicks pro Arbeitstag benötigen, um das jeweilige Lead und dessen Status aktuell zu halten. Aus einem Lead entwickelt sich im besten Fall ein Kontakt, der zum Verkauf führt. Der Weg dahin sollte administrativ so kurz wie möglich gehalten sein.
Der Workflow im TecArt-CRM ist aber eher allgemein gehalten, um in möglichst vielen Unternehmen als Customer-Relationship-Management-Software verwendbar zu sein. Ein explizites Leadmanagement ist (noch) nicht Bestandteil dieser Software. Entsprechend musste der Vertriebsmitarbeiter das jeweilige Lead öffnen, um einen neuen Anruf einzutragen, anschließend das Telefonat tätigen und den Anruf dokumentieren. Danach musste händisch ein neuer Status vergeben werden. Wenn der Lead antwortete und ein Angebot anforderte, legte der Mitarbeiter einen neuen Kontakt an und übertrug die Informationen aus dem Lead manuell, um im letzten Arbeitsschritt ein Angebot erzeugen zu können.

 

Unsere Lösung: Das Leadmanagement Add-on

Wir haben den Workflow vom Lead zum Kontakt erheblich verkürzt und mit zahlreichen nützlichen Funktionen versehen.
Öffnet der Mitarbeiter den Lead, findet er zunächst den Button „Kunden anrufen“ vor. Dieser Button erzeugt eine Anrufnotiz und startet den Anruf automatisch. Der Anruf wird geführt und die  Statusauswahl ändert sich automatisch in „Kunde erreicht“ oder eben „Kunde nicht erreicht“, wenn der Angerufene das Gespräch nicht annahm. In diesem Fall setzt unser Leadmanagement Add-on den Lead auf Wiedervorlage für den nächsten Arbeitstag. Ist beim Angerufenen die Telefonleitung besetzt, dann steht der Lead auf Wiedervorlage in 60 Minuten. Wünscht der Lead einen späteren Anruf, wird die Wiedervorlage auf vier Wochen gesetzt. Zeigt sich der Angerufene nicht interessiert, wird der Lead geschlossen.

 

Vom Anruf zum Angebot – mit wenigen Mausklicks

Äußert der Angerufene im Gespräch Interesse, wird der Status in „Angebot“ geändert.
Der Mitarbeiter klickt „Anruf speichern“ und die Informationen werden automatisch in den Lead übertragen.  
Je nach Statusänderung verändert sich die Aufschrift des Buttons „Anruf“ und ist mit der entsprechend logisch folgenden Funktion verknüpft. So heißt der Button im Falle des Besetztzeichens beim Angerufenen dann „Wieder anrufen“ und der Lead bleibt offen.
Bei Angebotswunsch des Kunden erzeugt der Button „Angebot erzeugen“ ein neues Fenster, in dem alle bereits vorhandenen Informationen für das Angebot erfasst werden. Was bereits im Lead steht, wird automatisch ins Angebot übernommen und auf Inhalte geprüft. Fehlende Inhalte werden als rot markierte Pflichtfelder dargestellt und müssen entsprechend ausgefüllt werden. Anschließend wird das Angebot gespeichert und der Kontakt wird automatisch aus dem Lead erzeugt und mit allen existierenden Aktionen im TecArt-CRM verknüpft. Alle bereits vorhandenen Kommunikationsformen des bisherigen Leads bleiben im Kontakt erhalten.

 

Dürfen wir Ihnen helfen?

Unser Leadmanagement Add-on automatisiert den Weg vom Lead zum Kontakt, sorgt für Übersichtlichkeit vom ersten Anruf bis hin zum Angebot und schärft den Blick des Vertriebsmitarbeiters auf das Wesentliche, da er keine Zeit mehr mit dem Verwalten von bereits geschlossenen Leads verschwendet.

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage.

 

 

Wir entwickeln individuelle Lösungen rund um das TecArt-CRM und liefern maßgeschneiderte, im Unternehmensalltag erprobte Anwendungen.

Wir bieten Ihnen zudem Schnittstellen für den Datenaustausch mit Fremdsoftware und Webseiten sowie Add-ons zur Erweiterung des TecArt-CRM – selbstverständlich immer mit dem von Ihnen gewünschten Support.

Einige Dienstleistungen können nur mit Hilfe von Cookies gewährleistet werden:
  • Google reCaptcha
  • Google Fonts
Mehr dazu, was Cookies sind und wie sie funktionieren, erfahren Sie in der Datenschutzerklärung. Stimmen Sie der Nutzung der Cookies zu?